StartseiteInformationen zur PraxisPresse & Publikationen

Presse & Publikationen

Literatur
Publikationen in Zeitschriften & Journalen
Schatz, Barth & Degitz in der Presse

 

Literatur (Bücher und Ratgeber)

 
Buchcover: Rat und Hilfe bei Schuppenflechte - Dr. med. D. Burkhardt / Prof. Dr. med. K. Degitz

Dr. med. D. Burkhardt / Prof. Dr. med. K. Degitz
Rat und Hilfe bei Schuppenflechte

ISBN 3-517-06751-2
www.suedwest-verlag.de

Was Schuppenflechte eigentlich ist, wodurch sie entsteht, woran man sie erkennt, welche nachhaltigen Auswirkungen auf den Patienten und dessen Angehörigen zukommen, welche Möglichkeiten der Behandlung es in der Schulmedizin und in der Naturheilkunde gibt und was der Betroffene selbst zur Vorbeugung, Linderung und Pflege beitragen kann, beantwortet dieser Ratgeber umfassend und kompetent.

 
Buchcover: Neurodermitis - Prof. Dr. med. K. Degitz / Dr. med. D. Burkhardt

Prof. Dr. med. K. Degitz / Dr. med. D. Burkhardt
Neurodermitis

Die neuesten Erkenntnisse, Rat und Hilfe

ISBN 3-517-06832-2
www.suedwest-verlag.de

Aktuelle Erkenntnisse über Ursachen und Entstehung der Krankheit, die neuesten Therapieverfahren, die kritische Betrachtung schulmedizinischer und alternativer Behandlungsmethoden helfen den Betroffenen, die Verfahren besser einschätzen zu können. Die ganzheitliche Beratung, zu der auch Anleitungen zur Lebensführung, zu Diät und Entspannungstechniken gehören, kann auf Dauer Beschwerde- bzw. Erscheinungsfreiheit bewirken.

 
Buchcover: Mykosen der Haut und Schleimhäute - Degitz, Klaus / Bracher, Franz

Klaus Degitz / Franz Bracher
Mykosen der Haut und Schleimhäute

Diagnostik, Prophylaxe, Therapie und pharmazeutische Wirkstoffe

ISBN 3-8047-1908-2
www.wissenschaftliche-verlagsgesellschaft.de

Pilzerkrankungen der Haut und der angrenzenden Schleimhäute zählen zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. Ihre Erkennung und Behandlung ist Ärztliche Aufgabe. Der Apotheker jedoch wird dazu häufig von Patienten im Rahmen der Selbstmedikation befragt. Deshalb wendet sich das Werk an Ärzte und Apotheker gleichermaßen. Aber auch an Studierende der Medizin und Pharmazie.

 
Buchcover: Pathogenese, Klinik und Pharmakotherapie der Akne - Klaus Karl Degitz, Hanns-Jürgen Krauß

Klaus Karl Degitz / Hanns-Jürgen Krauß
Pathogenese, Klinik und Pharmakotherapie der Akne

Schriftenreihe der Bayerischen Landesapothekerkammer, Heft 69, 2004, 96 S., Br

ISBN 978-3-7741-1021-2
Titel-Nr. 00011165, 12,00 EUR

Das Buch fasst die wichtigsten Punkte der modernen Aknetherapie zusammen. Im ersten Teil werden die Pathogenese der Akne und die Grundzüge der Therapie beschrieben. Der zweite Teil widmet sich der Pharmakotherapie. Die Autoren erläutern die wichtigsten Aknetherapeutika unter medizinischen und pharmazeutischen Gesichtspunkten, insbesondere Retinoide, Antibiotika und hormonelle Präparate. Auch auf Ältere Therapieverfahren und typische Patientenfragen wird eingegangen.

 
Buchcover: Allergien. Alles was man wissen muss - Dr. med. Dietlinde Burkhardt / Prof. Dr. med. Klaus Degitz

Dr. med. Dietlinde Burkhardt / Prof. Dr. med. Klaus Degitz
Allergien. Alles was man wissen muss

Ursachen erkennen und vermeiden / Die besten Behandlungsmöglichkeiten

ISBN 978-3-517-08248-6
Gebundenes Buch, 112 Seiten, ca. zehn Farbabbildungen, 6,95 EUR (D) / 12,90 SFr
www.suedwest-verlag.de

Sowohl das Erkennen des Auslösers als auch die Behandlung einer allergischen Erkrankung ist oft eine sehr viel Geduld erfordernde Aufgabe. Dabei haben Betroffene mit der richtigen Therapie Erfolgsraten bis zu 80 Prozent. Dieser Ratgeber bietet nicht nur diese Therapien, sondern außerdem noch Informationen über die Auslöser für Heuschnupfen, Asthma, Neurodermitis und Co., sondern auch noch alles, was zur Identifizierung der Krankheitsauslöser dient und hilfreiche Tipps, mit denen Allergien weitgehend vermeidbar sind.

 

Publikationen in Zeitschriften & Journalen

 
Kokarden-Methode

Dr. med. Georg Barth
Die Kokarden-Technik – eine Variante der 3D Histologie-gestützten Chirurgie mit geschlossenen Wunden

Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft | JDDG 2013;11: 1177-1184.

Nun haben wir auch die Vorteile der Kokarden-Methode als Unterform der mikroskopisch kontrollierten Chirurgie (MKC/3 D histology-guided surgery/Mohs surgery) bei Basalzellkarzinomen (Basaliomen) in einer Fallserie nachgewiesen.

Weitere Infos zur Kokarden-Methode finden Sie in unserem News-Bereich: Neues schonendes Operationsverfahren für Hautkrebs

 
Skalpell

Dr. med. Georg Barth
MKC/3-D-Histologie

Aktuelle Dermatologie 2011; 37: 87-90

MKC/3-D-Histologie in der Praxis mit einem neuem Doppelskalpell – die Kokarden-Technik. Ein operativer Fall mit einem Basalzellkarzinom.

Im englischsprachigen Raum, wird diese Methode auch "slow Mohs Micrographic Surgery (MMS)" genannt.

 
Cremen muss sein!

Prof. Dr. med. Klaus Degitz
Neurodermitis: Hilfe, die aus der Tube kommt

Berliner Kurier | 17. August 2010

Download-PDF

Juckreiz, Rötungen, Schwellungen – wenn die Selbstheilungskräfte der Haut nicht funktionieren, lindern Salben mit speziellen Wirkstoffen die Qualen. Hautpflege mit speziellen Wirkstoffen ist die am häufigsten angewandte Therapie.

 
Ein makelloses Gesicht - ohne jeden Pickel

Prof. Dr. med. Klaus Degitz
Ein klarer Fall

burda | kosmetik | August 2008

Download-PDF

Pickel kriegt man nur in der Pubertät? Von wegen! Immer mehr Frauen ab 35 haben unreine Haut. Gemeinsam mit Prof. Dr. Klaus Degitz, Hautarzt und Akne-Spezialist aus München, beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen.

 
Professor Dr. Klaus Degitz

Professor Dr. Klaus Degitz
Der Haut ist unsere Lebensweise einfach zu viel

GLAMOUR | 13. März 2007

Download-PDF

Ein Gespräch mit dem Hautarzt Professor Dr. Klaus Degitz, München, über Muttermale, die Gefährlichkeit von Melanomen und die Frage, ob ein Besuch im Solarium gesünder ist als ein Tag am Strand (nein!).

 
Behandlung zur Hautkrebsvorsorge mit FotoFinder dermoscope

Dr. med. Harald Schatz, Dr. med. Georg Barth, Prof. Dr. med. Klaus Degitz
Wie man seine Haut rettet

Informationen zur Hautkrebsvorsorge
medizin für manager | München 2007

Download-PDF

Sonne lässt schöne Urlaubsbräune entstehen, doch ein Zuviel an Sonneneinstrahlung ist schädlich und kann Hautkrebs verursachen. Oft werden dunkle Hautmale als einfache Leberflecke abgetan, dabei ist es sicherer, ein einfaches Screening vorzunehmen, bei dem der Arzt mit speziellen Apparaten den Körper nach Hautkrebs und seinen Vorstufen absucht.

 
Zehen: Sportbedingte Hauterkrankungen

Klaus Degitz
Sportbedingte Hauterkrankungen

Deutsches Ärzteblatt | Jg. 102 | Heft 42 | 21. Oktober 2005

Download-PDF

Zahlreiche Hauterkrankungen können durch Sport ausgelöst werden. Meist handelt es sich um traumatische Schädigungen, aber auch um Infektionen und umweltbedingte Noxen wie UV-Belastung und Allergene. Dieser Artikel macht mit dem Erscheinungsbild häufiger sportbedingter Dermatosen vertraut und gibt Hinweise zu Prophylaxe und adäquater Versorgung.

 

Schatz, Barth & Degitz in der Presse

 
BILD.de, München 2008

Die besten Ärzte, die besten Kliniken. Die große Gesundheitsserie in BILD München

BILD.de | München 2008

Download-PDF

BILD.de präsentiert Hautkliniken und -Ärzte in München 2008: Die Auswahl der in der BILD-Serie genannten Ärzte und Kliniken basiert auf der Befragung von Medizinern und Gesundheitsexperten. Natürlich können unsere Listen nicht vollständig sein. Die Qualifikation der nicht genannten Ärzte und Kliniken wird selbstverständlich nicht angezweifelt.

 
tz EXTRA 2008: Die große Ärzte-Liste

Die große Ärzte-Liste 2008

tz EXTRA | München 2008

Download-PDF

Wo sich die Mediziner selbst behandeln lassen. München´s neue Top 500.

 
BILD Zeitung: Münchens Top-Ärzte & Kliniken

Münchens Top-Ärzte & Kliniken

BILD München | 21. Januar 2005

Download-PDF

Die Top-Adressen für Hautkrankheiten und Allergien