Rubinlaser

Der gütegeschaltete Rubinlaser eignet sich für die Entfernung von pigmentierten Hautveränderungen.

 

Einsatzmöglichkeiten

Ein wichtiges Anwendungsfeld des gütegeschalteten Rubinlasers ist wie beim Neodym-YAG-Laser die Entfernung von Laien- und Profitätowierungen. Dabei werden besonders gut schwarzes, blauschwarzes und grünes Pigment entfernt.

Laientätowierungen benötigen bis zur vollständigen Entfernung ca. fünf bis sechs Einzelbehandlungen.

Aufgrund der höheren Pigmentdichte und Farbenvielfalt erfordern Profitätowierungen in der Regel mehr Sitzungen und den parallelen Einsatz von gütegeschaltetem Rubinlaser und Neodym-YAG-Laser.

 

Weitere Indikationen: