StartseiteSonne und Haut

Sonne und Haut

Zuviel Sonne schadet unserer Haut, lässt sie altern und erzeugt Hautkrebs. Andererseits fördert Sonnenstrahlung in vernünftigen Mengen über Vitamin-D-Bildung die Gesundheit und lindert zahlreiche Hautkrankheiten.

Dies wird als Phototherapie bei Psoriasis, Neurodermitis (atopisches Ekzem), Lichen ruber und chronischem Juckreiz ausgenutzt. Hierfür verwenden wir in unserer Hautpraxis verschiedene Lichtquellen mit UV-Strahlung. Dazu zählen UVB und UVA, sowohl als Ganzkörper-Lichtdusche als auch zur gezielten Behandlung von kleinen Hautstellen (Dualight).

Ein spezielles UV-Licht ist das Kaltlicht (UVA1), mit dem neben Neurodermitis auch Verhärtungen der Haut (Sklerodermie) und Granuloma annulare behandelt werden können. Die photodynamische Therapie ist ein Verfahren, bei der sichtbares rotes Licht zur Behandlung von Hautkrebsvorstufen (Aktinische Präkanzerosen, Morbus Bowen) eingesetzt wird. Blaulicht wird zur Milderung der entzündlichen Akne angewendet.

 

Dosis facit venenum (Die Dosis macht das Gift)
Paracelsus (1493 - 1541)