StartseiteNewsDer Fraxel® Re:store Dual Laser

Der Fraxel® Re:store Dual Laser

Praxis schreibt Expertenartikel

06.10.2015 / Prof. Dr. med. Klaus Degitz

 

Der Fraxel® Re:store Dual Laser - eine gute Behandlungsmöglichkeit für viele Hautprobleme

Die Ärzte der Praxis verfügen über jahrelange Erfahrung mit dem Fraxel-Laser. In der dermatologischen Fachzeitschrift "Der Hautarzt" veröffentlichte die Praxis gerade einen Expertenartikel über die fraktionierte Lasertherapie (Fraxel-Laser).

 
Cover: Der Hautarzt

Download-PDF Expertenartikel: Nichtablative fraktionierte Lasertherapie

Das aktuelle Laser-Modell ist der Fraxel® Re:store Dual. Er enthält zwei fraktionierte Laser mit unterschiedlichen Wellenlängen, mit denen Falten, Pigmentveränderungen, aber auch von Aknenarben oder störende Operationsnarben behandelt werden können. Die Kombination der beiden Laser ermöglicht die individuell abgestimmte Optimierung von Behandlungsergebnissen. Vor allem Pigmentstörungen werden noch gezielter bekämpft.

 

Erbium-Fiberglas-Laser

Der bewährte Erbium-Fiberglas-Laser mit der Wellenlänge 1550 nm dringt tief genug in die Haut ein für die Behandlung von Aknenarben, Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen oder von störenden Verletzungs- oder OP-Narben. Er eignet sich gut zur Hautverjüngung und Verbesserung der Haut von Gesicht, Hals, Dekolleté oder Hand.

 

Thulium-Laser, optimiert für Pigmentstörungen

Der neue Thulium-Laser mit einer Wellenlänge von 1927 nm wirkt hingegen vor allem auf oberflächliche Schichten der Haut. Er ist optimiert für die Behandlung störender Pigmentveränderungen wie Melasma (Chloasma) oder Sonnenflecken („Altersflecken“) und führt hier schneller als bisher zu zufriedenstellenden Resultaten. Auch Vorstufen von Hautkrebs (aktinische Keratosen) können mit dem fraktionierten Thulium-Laser behandelt werden.

 

Eine Stunde Behandlungsdauer - schnell Heilung – kurze Ausfallzeit

Behandlung mit dem neuen Fraxel® Re:store Dual
Behandlung mit dem neuen Fraxel® Re:store Dual

Eine Anwendung mit dem Fraxel® Re:store Dual dauert einschließlich des vorherigen Auftragens einer Betäubungscreme im Normalfall eine Stunde. Die reine Laserzeit beträgt rund 20 Minuten. Typischerweise entstehen nach einer Behandlung Rötungen und an empfindlichen Stellen auch Schwellungen. Aber in der Regel gibt sich das schon nach wenigen Tagen. Je nach Problemstellung wird die Behandlung zwei bis fünf Mal im Abstand von jeweils drei bis vier Wochen durchgeführt. Ein Pluspunkt des Fraxel® Re:store Dual – verglichen mit den meisten herkömmlichen Lasertypen - ist die geringe Ausfallzeit nach der Behandlung, da die Rötungen nach wenigen Tagen abklingen. Wie schon erwähnt erfolgt die Behandlung in örtlicher Betäubung, eine Vollnarkose ist nicht nötig.

Weitere Informationen zu unserem neuen Gerät finden Sie im Bereich Laser, Untermenüpunkt: Original Fraxel-Laser.

 

Das könnte Sie auch interessieren

 
29.07.2014 / Dr. med. Georg Barth

Weißer Hautkrebs bedroht auch das Ohr

Aggressive Basalzell­karziome am Ohr

 
21.05.2015 / Dr. med. Georg Barth

Rhinophym (Knollennase)

Wucherungen der Nasenhaut

 
06.07.2015 / Dr. med. Georg Barth

Schmerzarme und schonende Behandlung

Nagel­erkrankungen und Nagelchirurgie