StartseiteÄsthetik beim HautarztGesichtsfalten: Behandlung und Glättung mit Botox®

Gesichtsfalten: Behandlung und Glättung mit Botox®

Gesichtsfalten vermitteln uns oft das Gefühl der Angespanntheit, Traurigkeit oder sogar der Unfreundlichkeit

Durch wiederholte, oftmals ungewollte Anstrengung Ihrer Gesichtsmuskeln bilden sich häufig dauerhafte Konzentrationsfalten / "Zornesfalten", Stirnfalten und auch "Krähenfüße" der Augenpartie.

In einem ausführlichen Beratungsgespräch mit unseren speziell ausgebildeten Ärzten werden die einzelnen Faltenbereiche des Gesichts nach ihrer Entstehung und ihrer Auswirkung für den Gesamtausdruck analysiert, um sie gezielt zu behandeln und zu glätten.

Gerade solche von Muskeln ausgeprägte Falten des oberen Gesichtsfelds können wir einfach mittels feinster Injektionen von Botox® ohne chirurgische Maßnahmen behandeln.

 

Was ist "Botox®"?

Der Ausdruck "Botox®", kurz für: Botulinumtoxin ist seit 2004 auch ein offizielles Wort im Deutschen Universalwörterbuch (Duden) und leitet sich ab vom Namen des verschreibungspflichtigen Medikaments Botox®, das in den vergangen Jahren in außergewöhnlicher Weise die Möglichkeiten der Medizin und auch unserer Hautarztpraxis bereichert hat. Derzeit gibt es eine Reihe von Medikamenten, die diesen Wirkstoff in unterschiedlicher Konzentration und unterschiedlicher Qualität enthalten.

 

Wirkungsweise von Botox®

Die Faltenbildung im Gesicht wird durch die Anregung bestimmter Gesichtsmuskeln ausgelöst. Die Anregung erfolgt, wenn über Nerven Botenstoffe an diese Muskeln gesendet werden. Ebenso regen über Nerven Botenstoffe Schweißdrüsen zur Schweißabsonderung an.

Botox hemmt hochspezifisch die Übertragung genau dieses Botenstoffs von den Nerven auf die Muskulatur. Es wirkt nur dort, wo es vom Arzt mit einer feinsten Spritze hinein gegeben wird. Im Gesichtsbereich kommt es dadurch zu einer Entspannung der Muskeln, welche die Faltenbildung auslösen. Da die Wirkung nur an den speziell behandelten Muskeln oder Hautzonen einsetzt, verschwinden Falten, ohne dass der normale Gesichtsausdruck verändert wird.

Die Wirkung setzt nach wenigen Tagen ein, wobei der vollständige Erfolg nach etwa fünf bis zu 14 Tagen erkennbar wird. Dieser Behandlungserfolg hält dann unter langsamer Abschwächung etwa vier bis sechs Monate an. Bei mehrmals wiederholter Behandlung kommt es zu einer dauerhaften Faltenrückbildung.

 

Erfahrungen mit Botox®

Botox® hat sich bereits seit 1990 weltweit in der Behandlung von Gesichtsfalten bewährt (allein in USA 2004 mehr als 2,8 Millionen Behandlungen). Botox® ist in Deutschland als Arzneimittel zur Behandlung krankhaften Schwitzens (Hyperhidrose) zugelassen.

Wir setzen in unserer Praxis Botulinumtoxin seit 1994 zur Faltenbehandlung ein.